Auszug aus der Chronik der Fliednerschule

1965

 

Gründung der Theodor-Fliedner-Schule als selbstständige evangelische

Volksschule

 

Erstellung von 3 Klassen- und Nebenräumen in Massivbauweise

1969

Erster Anbau von 3 Klassen- und 2 Nebenräumen in Fertigbauweise

 

Übernahme der Schulverwaltung durch die Leitung der Grundschule Wessendorf - Hordt

1971

Zweiter Anbau von 3 Klassen- und 2 Nebenräumen in Fertigbauweise

 

Vorläufige Nutzung durch die Marienschule bis Mitte 1972

15.07.1971

Beschluss des Rates der Stadt Stadtlohn:

 

Neuerrichtung der Theodor-Fliedner-Schule als selbständige Grundschule (Auflösung der Landschulen)

29.10.1971

Ergebnis der Abstimmung durch die Eltern über den Bekenntnis - Charakter der Schule: “Katholische Bekenntnisschule”

1971 - 1999

Leitung der Theodor-Fliedner-Schule: Herr Heinrich Höing (Rektor)

1971 - 1972

Beginn des Schuljahres mit 391 Schülerinnen in 10 Klassen (115 Schulanfänger)

 

Auslagerung einer Klasse nach Hengeler (bis Mitte April)

1972 - 1973

Anstieg der Schülerzahl auf 430 Kinder:

367 katholisch; 60 evangelisch; 3 Kinder gehören einer anderen Religion an;

 

durchschnittliche Klassenstärke in den 11 Klassen: 37 - 43 Kinder

1973 - 1974

Durchgängige Dreizügigkeit der Schule 

(12 Klassen mit einer Klassenfrequenz von ca. 33 Kindern)

1974 - 1975 Auslagerung einer Klasse nach Hundewick
1975 - 1976

Auslagerung einer Klasse nach Hundewick

 

Einführung der 5 - Tage - Woche (unterrichtsfrei an jedem 1. Samstag im Monat)

1976 - 1977

Änderung der Schulbezirksgrenzen

 

Starker Rückgang der Schülerzahlen an der Theodor-Fliedner-Schule (60 Schulanfänger)

 

Erstellung der Turnhalle

25.06.1977 Einweihungsfeier in der neuen Turnhalle
1979 - 1980 Rückgang der Schülerzahlen auf 212 Kinder in 8 Klassen
1981 - 1982 Erstmalige Ablegung der Radfahrprüfung der 4. Jahrgangsstufe
1985 - 1986             Erweiterung des Lehrerparkplatzes
07.05.1986 Nach Brand im Atomreaktor in Tschernobyl: keine Ausgabe von Schulmilch und Einstellung des Schulsports und der Verkehrsübungen im Freien
1989 - 1990

Einführung der Druckschrift als erste Lese - und Schreibschrift zu Beginn des 1. Schuljahres

 

Einführung der 5 - Tage - Woche

1990 - 1991 Einführung der Vereinfachten Ausgangsschrift (VA) als verbundene Schreibschrift
1992 - 1993 Anbau des Verwaltungstraktes
19.04.1993 Offizieller Bezug des Verwaltungstraktes
15.06.1999 Verabschiedung des Rektors Herrn Höing in den Ruhestand
08.1999 Einführung der neuen Rektorin Frau Goldschmidt-Meier
06.2001 Errichtung des neuen Schulgebäudes
06.2002

Umzug von 7 Klassen in das neue Gebäude

 

Abriss der Pavillons

23.05.2003 Feierliche Übergabe des neuen Schulgebäudes
01.08.2007

Einrichtung der Offenen Ganztagsschule

 

Der offizielle Name unserer Schule heißt heute Fliednerschule

09.2008 Umzug der Offenen Ganztagsschule in die neuen Räumlichkeiten in der ehemaligen Marienschule
29.01.2010 Verabschiedung der Rektorin Frau Goldschmidt-Meier in den Ruhestand
01.02.2010 Kommissarische Schulleitung durch Frau Hentschel und Frau Temming
09.2010 Einführung der neuen Rektorin Frau Hoppe
09.2011 Einführung der neuen Konrektorin Frau Kreutzfeldt
06.2014 Verabschiedung der Rektorin Frau Hoppe
06.2015 50jähriges Schuljubiläum - Jubiläumswoche 
28.01.2016 Verabschiedung der Konrektorin Frau Kreutzfeldt
01.02.2016 Kommissarische Schulleitung durch Frau Hentschel und Frau Müller
01.08.2016 Dienstantritt der neuen Rektorin Frau Wolter
seit Nov. 2017  Kommissarische Schulleitung durch Frau Hentschel und Frau Müller