Die 2a, 2b und 2c feiern ihr Buchstabenfest

 

Nun ist es endlich geschafft: alle Buchstaben des ABCs sind in Druckschrift und Schreibschrift erlernt. Um diese besondere Errungenschaft zu feiern, haben die Kinder aus dem zweiten Jahrgang gemeinsam mit ihren Lehrerinnen ein Buchstabenfest gefeiert. Mit Hilfe einiger Eltern wurden zehn Stationen aufgebaut, an denen die Kinder spielerisch ihr Wissen zu den Buchstaben unter Beweis stellen konnten. So ging es zum Beispiel darum, in Partnerarbeit Buchstaben mit dem eigenen Körper  nachzubilden oder komplizierte Buchstabenrätsel zu lösen.  Die obligatorische Buchstabensuppe zum Abschluss ließen sich alle Zweitklässler wohlverdient schmecken. 

Schwimmmeisterschaften der Stadtlohner Grundschulen 2018 - 2 Pokale gingen an die Fliednerschule

 

Bei den diesjährigen Schwimmwettkämpfen der Stadtlohner Grundschulen haben unsere Schwimmer wieder enorm gekämpft und tolle Leistungen erbracht. Sie haben sich mehrere Wochen lang auf den Tag vorbereitet und sind auch in diesem Jahr mit Spaß an der Sache erfolgreich gewesen. Die Schwimmerinnen des zweiten und vierten Jahrgangs konnten dabei sogar den Pokal ergattern! Ihr habt euch richtig bemüht, enorm gekämpft und unsere Schule gut vertreten. Vielen Dank euch allen!

Hier ein Foto aller beteiligten Staffeln:

Hier der Artikel aus der Münsterlandzeitung:

Karneval 2018

 

Am 09.02.2018 feierten die toll kostümierten Schülerinnen, Schüler und Lehrer zunächst in den einzelnen Klassen. Nach der großen Pause machten alle Kinder und Lehrer eine Polonaise durch die Schule, um anschließend gemeinsam in der Pausenhalle zu singen und zu tanzen. Zum Schluss begeisterte der Clown Tiftof die Schülerinnen und Schüler mit seiner Vorstellung in der Turnhalle.

 

Die Aufführung sowie das Feiern in den Klassen und in der Pausenhalle waren ein voller Erfolg, und alle verabschiedeten sich gutgelaunt ins “Karnevalswochenende”.

Einstimmung auf Karneval - der Karnevalsprinz kam an Altweiber zu Besuch

Der Haustiertag der 3. Klassen am 26.01.2018 

Haustiertag – Berichte der 3a

 

Maja Sophie Stolzenberg

Ich fand den Haustiertag sehr schön, weil ganz viele Tiere da waren wie zum Beispiel Katzen, Meerschweinchen und Hunde. Wir durften die Tiere auch streicheln. Der süßeste Hund ist Bella, der gehört Lucs Tante. Und meine Klasse hat ein Hunderennen gemacht. Lilly hat auch ein cooles Tier mitgebracht, nämlich einen Goldfisch. Als wir in die 3b gegangen sind, durften wir auch Tiere anschauen. Ein Mädchen aus der anderen Klasse hat eine Schlange mitgebracht. Und es gab dort sehr viele Kaninchen. 

 

Nelia Cirtaut

Am 26.01.2018 war Haustiertag. Es waren ganz viele Tiere da. In der vierten Stunde kamen die Kleintiere. Es waren zwei Meerschweinchen, zwei Katzen und ein Goldfisch da. Eine Katze hat Romy mitgebracht, die andere Katze war von Lena. Die Meerschweinchen waren von Lina. Lilly hatte einen Goldfisch dabei. Die Kinder haben ihre Tiere vorgestellt. Die Katze von Romy hieß Beethoven, ihr Spitzname war Betti. Wir durften ihn streicheln. Einmal haben wir Paula und Frieda, die beiden Meerschweinchen, gefüttert. In der fünften Stunde kamen die Hunde. Es waren fünf Hunde. Sie hießen Leo, Sunny, Lotta, Bella und Fine. Sunny und Bella waren kleine Hunde. Am Anfang haben die Kinder die Hunde vorgestellt. Dann wurden wir in Gruppen eingeteilt und sind von Hund zu Hund gegangen. Zum Schluss haben wir ein Rennen mit den Hunden gemacht. Danach sind wir in die Klasse gegangen und es war Schulschluss.

 

Aurel Hadraj

Freitag war Haustiertag. Ich habe mich so gefreut. Am süßesten waren die Meerschweinchen. Sie waren sooooo süß! Ich durfte sie sogar füttern. Sie haben sich um das Futter gestritten. Das war witzig. Dann kamen die Hunde. Ich war mit Leon und Erik in der Gruppe. Wir haben mit den Hunden ein Rennen gemacht. Erst hat Lotta, der Hund von Leon, gewonnen und dann hat Sunny gewonnen. Das ist der Hund von Lutz. Frau Müller hat noch von uns allen ein Foto gemacht. Dann war der Haustiertag zu Ende.

 

Ali Önkol

Der Haustiertag war toll. Da habe ich viele Tiere gesehen wie zum Beispiel einen Goldfisch. Ich durfte Romys Katze streicheln. Sie war ganz weich und hieß Betti. Wir sind dann auch in die 3b gegangen. Da habe ich eine Schlange gesehen. Ich durfte auch eine Schildkröte anfassen. Danach haben die Anderen die Hunde vorgestellt. Der Chiwawa von Lucs Tante war auch da. Den Hund durfte ich auch streicheln. Ich war traurig, dass die Hunde wieder gehen mussten. 

 

Lilly Winkler

Ich war sehr glücklich über die ganzen Haustiere, weil sie alle sehr toll und sehr schön waren. Mein Goldfisch ist auch gekommen. Da er keinen Namen hatte, haben meine Freunde und ich ihn Hugo genannt. Und da Hugo Winterschlaf gemacht hat, ist er unten im Eimer geblieben und Frau Müller konnte ihn nicht gut fotografieren. Das Wasser war ganz schön dreckig, so dass man nicht viel sehen konnte. Und es gab auch Katzen, Hunde Meerschweinchen und natürlich meinen Goldfisch. Übrigens hat mein Papa den Goldfisch mit zur Schule gebracht. 

 

Berichte der 3b:

 

Ben Enxing:

Am Freitag war ein besonderer Tag: Da hatte die 3b und die 3a Haustiertag! Es waren viele tolle Tiere da. Besonders toll war die Schlange. Am lustigsten fand ich, als Titus Kaninchen aus dem Karton klettern wollte. Aber am niedlichsten fand ich immer noch Mads kleine Schildkröten. Das war einfach ein sehr toller Tag!

 

Greta Honvehlmann:

Am 26.01.2018 sind die Haustiere gekommen. Erst haben die Eltern die Tiere gebracht. Eine Stunde lang waren die Kleintiere dran. Die Besitzer haben die Tiere vorgestellt. Es waren viele Tiere da: z.B. Schildkrötenbabys, Kaninchen und sogar Mias Schlange war da. Die Schlange war eine Königspython. In der anderen Stunde waren die Hunde dran. Jeder durfte mal mit den Hunden spazieren gehen. Es waren viele süße Hunde da. Zum Schluss haben die Besitzer die Hunde vorgestellt. Das war ein schöner Tag!

 

Arne Hintemann:

Am Freitag dem 26.01.2018 hatten die 3a und die 3b Haustiertag. Es sind viele Tiere gekommen. Sogar eine Schlange war dabei. Zwei kleine Schildkröten waren auch da. Zuerst hatten die Besitzer die Tiere vorgestellt. Danach konnte man rumgehen und sich die Tiere angucken. Karamel, Titus Kaninchen, wollte sehr oft aus der Kiste hoppeln. Nachher sind noch die Hunde gekommen. Man konnte sie streicheln und mit ihnen Gassi gehen. Das hat sehr viel Spaß gemacht!

 

Franziska Kleverth:

Am Morgen als ich aufstehen musste war ich schon ganz aufgeregt. Als ich dann in der Schule war, habe ich nur noch daran gedacht, wie der Haustiertag wird. Die Zeit verging sooo langsam, doch in der vierten Stunde waren dann die Kaninchen, Schildkröten und ein Wellensittich in der Klasse. Ich streichelte die süßen Kaninchen und beobachtete die Schildkröten und den Wellensittich. Aber irgendwann war ich ungeduldig. „Wo blieb denn nur die Schlange“, dachte ich. Aber dann kam sie. Alle beobachteten sie spannend. Nach der Pause ging es dann zu den Hunden. Wir durften Gassi gehen und sie streicheln. Der Haustiertag war ganz toll!!!

 

Robin Bussels:

Am Freitag dem 26.01.2018 hatten die 3b und die 3a einen Haustiertag und es waren viele Tiere da. Z.B. Kaninchen, Schildkröten, eine Schlange und noch viele mehr. Die kleinen Tiere sind in der vierten Stunde gekommen und die großen Tiere in der fünften Stunde. Wir durften viele Tiere streicheln. Das war sehr toll!!!

In der fünften Stunde sind wir zum Lehrerparkplatz gelaufen. Dort warteten die Hunde schon auf uns. Wir durften sogar Gassi gehen. Das war ein toller Haustiertag.

Weihnachtsfeier am letzten Schultag vor den Ferien

 

Am 21.12.2017 fand eine Weihnachtsfeier für alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrerinnen in der Aula statt. Hauptsächlich stimmten die Orchester AG und die Viertklässler uns weihnachtlich ein: Sie sangen Lieder und trugen Gedichte vor.  Es war eine schöne Einstimmung auf die Weihnachtszeit! 

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten!!!

Die Fliednerschule im Orient - Theateraufführung der OGS Kinder

 

Am 15.12.2017 hatten einige OGS Kinder ihren großen Auftritt: Was sie sieben Wochen lang geprobt hatten, konnte nun endlich bestaunt werden. Unter Anleitung einiger Schülerinnen des Liese-Meitner-Berufskollegs führten sie das Stück "Die drei Schwestern" auf und begeisterten alle Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und auch Eltern und Großeltern.