Sponsorenlauf anlässlich des 50jährigen Schuljubiläums

 

Der Sponsorenlauf am 8.Mai 2015 war großartig: Knapp 230 Kinder und viele des Lehrerkollegiums rannten und rannten und rannten damit die Jubiläumsfahrt zur Freilichtbühne finanziert werden kann. 

Alle hatten riesigen Spaß, die Stimmung war super, was natürlich auch an dem tollen Wetter, der jubelnden Menge und der Verpflegung lag.

Der Förderverein wird am Montag den Schülern mit den meisten Runden aus den einzelnen Jahrgängen die gesponserten Trinkflaschen und allen auch die Urkunden verleihen.


Wir danken allen Kindern und Erwachsenen die so toll mitgemacht haben. Und herzlichen Dank an den Förderverein und den Sponsoren, die Eltern, Großeltern, Onkel, Tanten, Freunde, Freundinnen, aber auch an alle, die unsere Schule unterstützt haben!

 

Hier schon ein paar Schnappschüsse:

Und hier ein paar Fotos von der Siegerehrung am Montag nach dem Lauf:

Kinderbuchautor Matthias von Bornstädt veranstaltet Lese-Show für die Viertklässler


In einer mitreißenden Lese-Show entführte der junge Autor die Schüler und Schülerinnen der Fliednerschule in eines seiner Abenteuer aus der Reihe „Labyrinth der Geheimnisse“. Initiiert wurde diese Lesung von Frau Kies von der Bücherei Stadtlohn.

Alle Schüler waren bereits gleich zu Beginn der Show beeindruckt und untermalten die Lese-Show des jungen Autors mit Geräuschen. Gebannt lauschten die Schüler dem Abenteuer um die drei Freunde Phil, Kresse und ­Jago. Die Hörer tauchten regelrecht in das vom Autor beschworene Labyrinth ein, denn an Atmosphäre mangelte es bei der altersgerechten Lesung nicht. Immer wieder wurden die Kinder in das Geschehen einbezogen. Sie durften Rätsel lösen, Vorschläge machen, mit Fußgetrampel ein Gewitter simulieren oder gar als Schauspieler auf der Bühne stehen. So kam es auch zur geheimnisvollen Begegnung mit einigen ekeligen Tieren und Gegenständen, die der Autor zum Leben erweckte und die Köpfe der Lauschenden mit einer großen Spinne, einer Fledermaus oder einem Totenschädel berührte. Für viele absolute Schrecksekunden!

Die Schüler ­waren natürlich begeistert! Dass es dem Autor gelungen war, die Schüler nicht nur bestens zu unterhalten, sondern in die Geschichte einzuführen, zeigte sich an ihren Lösungsvorschlägen für Phil und Jago.

Vielleicht konnte die Lesung dazu beitragen, dass die Schülerinnen und Schüler wieder öfter zu einem Buch greifen.

Traumhäuser nach Hundertwasser

 

Im Rahmen des Kunstunterrichts haben sich die Kinder der Klasse 4c mit dem österreichischen Künstler Friedensreich Hundertwasser (1928 – 2000) auseinandergesetzt. Dabei sind unter anderem Traumhäuser entstanden, wobei die kleinen Künstlerinnen und Künstler eigene Ideen mit typischen Elementen Hundertwassers (Spiralen, Farbkontraste, Vermeiden der geraden Linie, Verbundenheit mit der Natur) zu neuen Kunstwerken vereint haben.


Die aktuelle Ausstellung in der Aula der Schule ist zu Pausenzeiten für alle Kinder der Fliednerschule noch bis Ende Mai geöffnet. Hier eine Auswahl der Schüler-Kunstwerke:

Känguruwettbewerb 2015 – die Siegerehrung

 

Auch in diesem Jahr konnten 70 Schülerinnen und Schüler der Fliednerschule ihre Urkunden und Preise des Känguru-Mathematikwettbewerbs von Frau Paß (Organisatorin der Mathewettbewerbe an der Fliednerschule) in Empfang nehmen. Sie alle hatten im März an kniffligen Mathematikaufgaben gearbeitet und nun ihre Resultate und kleinen Präsente erhalten.

Drei Kinder bekamen für ihre Leistungen besondere Preise: zwei dritte Preise gingen an Sophie Lanfer und Jana Hüning. Desweiteren durfte sich Emma Almering über eine zweite Platzierung freuen. Eine ganz besondere Leistung gelang ebenfalls Sophie Lanfer: Sie machte den größten Kängurusprung, d.h. löste die meisten richtigen Aufgaben hintereinander.

Alle Kinder hatten Freude am Wettbewerb und dürfen sich als Sieger sehen, denn der Spaß an  Mathematik ist ein wichtiges Ziel des Wettbewerbs.

 

Welttag des Buches - BUCH-GUTSCHEIN-AKTION "ICH SCHENK DIR EINE GESCHICHTE"


Seit 1997 geben die Stiftung Lesen und der cbj-Verlag jedes Jahr zum Welttag des Buches einen neuen Titel der Buch-Reihe "Ich schenk dir eine Geschichte" heraus. Die Bücher werden eigens zu diesem Zweck von bekannten Kinderbuchautoren geschrieben und richten sich inhaltlich an der Lebenswelt der Zielgruppe aus. So begegnen den kleinen Lesern zwischen 9 und 11 Jahren so manch abenteuerliche Begebenheiten, fantastische Welten oder spannend-realistische Geschichten.

Mit dem Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“ soll den Schülerinnen und Schülern der 4. und 5. Klassen Spaß am Lesen vermittelt werden. Den großartigen Erfolg verdankt die Aktion vor allem den zahlreichen Buchhändlern, die das Buch zum Selbstkostenpreis erwerben, um es den Schülerinnen und Schülern zu schenken. 


Zu diesem Anlass waren auch unsere Viertklässler in dieser Woche in der Buchhandlung „Bücherzeit“ und konnten dort gegen Vorlage des Gutscheins ihr Buch abholen. Zuvor erhielten die Schülerinnen und Schüler noch einen Einblick in zwei interessante Bücher. Selbst kreativ werden durften die Schüler auch, denn sie sollten sich Gedanken machen, wie wohl das Buch in 200 Jahren aussehen könnte… es kamen sehr viele kreative Ideen zum Vorschein!

Erfolgreiche Teilnahme beim landesweiten Mathematikwettbewerb - Fliednerschülerinnen Jana Hüning und Emma Almering in der dritten Runde

 

Die Fliednerschule beteiligt sich seit einigen Jahren am landesweiten Mathematikwettbewerb.

Der Wettbewerb gliedert sich in drei Runden. Die erste Runde findet in Klausurform an der eigenen Schule statt. Die Schüler knobeln dabei an herausfordernden Aufgaben der Mathematik. Erreicht ein Schüler eine bestimmte Punktzahl, so qualifiziert er sich zur zweiten Runde. Dies schafften 6.300 der insgesamt 48.000 Teilnehmer. Die Schüler der Fliednerschule mussten für die Teilnahme an der zweiten Runde nach Bocholt zur Klaraschule fahren und arbeiteten dabei erneut an Aufgaben eines hohen Schwierigkeitsgrades aus allen Bereichen der Mathematik.

In diesem Jahr qualifizierten sich 1.200 Schüler aus NRW zur dritten Runde, darunter auch Jana Hüning und Emma Almering aus der Fliednerschule. Sie stellten bei noch schwierigeren Aufgaben ihr mathematisches Können unter Beweis. Bleibt nun abzuwarten ob wir, wie im letzten Jahr mit Paul te Vrugt, auch wieder einen der Sieger des Wettbewerbs an unserer Schule haben. Wir drücken die Daumen!

"Mein Körper gehört mir"

Auch in diesem Jahr nahmen die 3. und 4. Jahrgänge der Fliednerschule an dem gleichnamigen Projekt teil.

Das Theaterstück „Mein Körper gehört mir“ ist ein Projekt, das im Rahmen der Zusammenarbeit mit der theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück fester Bestandteil unseres Schulprogramms geworden ist. Dieses interaktive Theaterprojekt wendet sich an Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen und wird im zweijährigen Turnus durchgeführt.  

Das Programm soll die Kinder stärken:

  • in ihrem Selbstbewusstsein „Nein!“ zu sagen, ihren Nein-Gefühlen uneingeschränkt zu vertrauen,
  • anderen von ihnen zu erzählen und sich Hilfe zu holen sowie 
  • ihnen helfenRegeln zu lernen, um möglichen Gefahrensituationen vorzubeugen.

Das Programm hilft, das Schweigen zu brechen, das den Täter schützt und das Opfer isoliert! 

Känguru Wettbewerb am 19.3.2015

Känguru – das verbinden die Fliednerschüler nicht nur mit einem australischen Beuteltier, sondern auch mit dem Mathematik-Wettbewerb, an dem sich deutschlandweit mittlerweile hunderttausende Schüler beteiligen. An der Fliednerschule haben sich in diesem Jahr viele Dritt – und Viertklässler gefunden, die Lust hatten, an kniffligen Aufgaben aus allen Bereichen der Mathematik zu knobeln. Die Ergebnisse werden die Schülerinnen und Schüler etwa Ende April erfahren. 

Schwimmmeisterschaften der Stadtlohner Grundschulen am 11.03.2015

 

Bei den diesjährigen Schwimmwettkämpfen der Stadtlohner Grundschulen haben unsere Schwimmer enorm gekämpft und tolle Leistungen erbracht. Sie haben sich mehrere Wochen lang auf den Tag vorbereitet und sind auch in diesem Jahr mit Spaß an der Sache erfolgreich gewesen. Die Schwimmerinnen des zweiten Jahrgangs konnten dabei sogar den Pokal ergattern! Ihr habt euch richtig bemüht, enorm gekämpft und unsere Schule gut vertreten. Vielen Dank euch allen!

 

Hier ein Foto aller beteiligten Staffeln.

Aktion "Saubere Landschaft"


Auch in diesem Jahr rief die Stadt Stadtlohn die Schulen dazu auf, sich an der Aktion "Saubere Landschaft" zu beteiligen. Und so liefen am 13. März alle vierten Klassen in die zugeteilten Gebiete und sammelten eifrig Müll. Es gab - leider - sehr viel zu tun.